Eine extra Dessert-Karte – wer braucht denn so was ?

Wenn Sie jetzt denken: „Wir müssen nicht alles haben, was irgend jemand Anderer auch hat“ kann ich das gut verstehen. Schließlich kauft ein guter Unternehmer nicht etwas ein das er nicht auch braucht und erst recht nicht für´s Geschäft.

Ob eigene Dessert-Karten wirklich Sinn machen, können wir natürlich nur herausfinden, wenn wir uns ansehen was eine gute Dessert-Karte mit den Gästen macht, was sie bei ihnen auslöst !

Das finden wir aber nur dann heraus, wenn wir auch bereit sind, einen Perspektivenwechsel vorzunehmen. Am Schreibtisch, am Besprechungstisch oder aus einer Beobachtungsposition im Restaurant, werden wir den Sinn einer extra Dessert-Karte nicht nachvollziehen können !

Wir sollten schon die Position des Gastes einnehmen und einen genussvollen Moment erlebt haben. Wenn wir „rundum zufrieden“ sind, alles bisher gepasst hat und wir auch noch etwas Zeit haben – ja dann passt die freundliche Frage: „Darf es vielleicht noch ein Dessert sein“ ? Ansonsten bleibt dieses nette Angebot, eher rhetorisch. Es bringt kaum zusätzliche Bestellungen ein, vielleicht einige Espressi, das war´s dann aber auch schon wieder. Die Voraussetzungen, die erfüllt sein müssen um eine Dessert-Bestellung zu erhalten sind ganz Andere als jene es waren, für die Vor- und Hauptspeisen.

Wenn Ihre „freundliche Bedienung“ nun mit einer eigenen Karte bei den Gästen ankommt, kann sie neues Interesse entfachen.                                      Es geht jetzt darum, die bereits verwöhnten Gäste einzuladen, in eine weitere Entdeckungsreise einzutauchen …

Entsprechend darf diese Dessert-Karte auch gestaltet sein. Jetzt ist Platz für kleine Geschichten. Es darf auch einmal ein Bild sein oder eine ansprechende Grafik – lassen Sie Ihre Gäste ganz bewusst „auf Reisen gehen“ – so könnte es klappen !

Wie fade wirkt es hingegen, ein weiteres Mal die große Karte präsentiert zu bekommen !                                                                                       Sie verspricht nichts Neues und vor Allem, was löst sie im Unterbewusstsein aus ?                                                                                                     Spielen Sie es selbst durch – hören Sie auf Ihr Innerstes ! Hören Sie das kleine Männchen auf Ihrer Schulter: „ Was ? – willst Du jetzt noch etwas essen, wolltest du nicht auf die Figur achten ? Was ist mit den ganzen guten Vorsätzen ?  … (!)

Dessert-Karte oder nicht, ist also keine rationale Entscheidung, es ist eine Emotionale !    Und diese Entscheidung können nur Ihre Gäste treffen. Die Frage ist also: Bekommen Ihre Gäste in ihren Restaurant die Chance, diese emotionale Entscheidung zu treffen ?

Wenn Sie keine Desserts verkaufen möchten, ist das für mich auch in Ordnung – wenn Sie mit dem Dessert-Umsatz Ihren Geschäft ein Sahnehäubchen verpassen möchten, werden Sie sehr wahrscheinlich auch extra Dessert-Karten einsetzen wollen.

Wie sehen Sie das ? Haben Sie selbst den Erlebnis-Reise-Test gemacht ? Haben Sie in Ihren Restaurant diesbezüglich etwas geändert oder ist das alles was Sie hier lesen, ohnehin nur Humbug ?    Schreiben Sie uns, Ihre Meinung dazu !