Ihre Speisekarte und die Rechts-Leser …

Ärgern Sie sich bitte nicht darüber, das wird wohl immer so bleiben – aber Sie können diese Tatsache positiv für sich nutzen !

Es gibt nun wirklich, ausreichend Abhandlungen darüber dass die Menschen in unserer Weltgegend weitaus lieber auf der rechten, als auf der linken Seite lesen wollen. In unzähligen Studien wurde dies bewiesen. Es nützt nichts und niemanden wenn Sie sich gegen diese Tatsache stemmen möchten. Und die Gäste umerziehen zu wollen, macht keinen Sinn, es sei denn Sie schwimmen gerne Fluß-aufwärts !

Sei´s drum, dann arbeiten wir eben konstruktiv, mit dieser Tatsache – 

Die Speisekarte hat ohnehin mehrere Aufgaben und diesen Aufgaben, geben wir eben die jeweils günstigsten Plätze :

Die freundliche Begrüßung (die es hoffentlich ad persona, bereis gab) zu verstärken sowie die Gastgeber und das Haus, genauer vorzustellen.

Auf die Werte der Gastgeberfamilie / der Gastronomen einzugehen.

Auf die Qualität und/oder die Regionalität der Rohprodukte hinzuweisen.

Auf die verantwortungsvolle, vitaminschonende u.rezeptgetreue Verarbeitung hinzuweisen.

Und natürlich, das freundliche Team/ die Mitarbeiter vorzustellen.

     Das alles, ist der klare Auftrag, für die erste linke Seite !

 

Die Spezialität des Hauses, großflächig und plakativ anbieten.

Darunter: dazu passende Vorspeise(n), Suppe(n), Salat(e) und Dessert(s), anzubieten.

    Das ist die vordringlichste Aufgabe für die erste rechte Seite !

 

Tagesempfehlungen:

Suppen, Vorspeisen, Hauptspeisen, Desserts

     Dies ist wiederum, die Aufgabe einer linken Seite !

 

Menüs und Wahlmenü – Kombinationen,

Themenangebote,

Traditionelle Speisen und typische Speisen aus der Region,

Desserts und Käse.

Ihr komplettes Getränke-Angebot, jedoch mit maximal je 2 Hausweinen !                      (Weisen Sie hier unbedingt, auf Ihre separate, großzügige Wein-Karte hin!)

 

Alles was Sie tatsächlich verkaufen möchten, sollte unbedingt, auf eine rechte Seite !

 

Wenn Sie mit einen kleineren Speisen-Angebot arbeiten: benutzen Sie einfach nur dir rechten Seiten !

Ja und dann gibt es natürlich auch noch die rechtsextremen Speise.Karten.Leser (wie ich sie nenne). Das sind jene Zeitgenossen ohne Geschmackssinn und ohne Selbstwert. Sie suchen zuerst die Preise, wählen einen Betrag aus, (den sie sich Heute wert sind) und sehen dann nach links, um zu erfahren was sie bekommen würden. Auch diese Menschen werden Sie nicht ändern können – aber Sie können durch Ihre Preisgestaltung dafür sorgen dass sich diese Gäste, für Ihren Mitbewerber entscheiden.

Wenn Sie Ihre Präsentation entsprechend anpassen, werden Sie viel Freude damit haben dass die meisten Gäste, vorwiegend die rechten Seiten Ihrer Speisekarte studieren !

 

 

Zurück zur Startseite ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.